Siebrechen

Die Funktionsweise der seit vielen Jahren bewährten Siebrechen

Funktionsumfang

Das zu reinigende Wasser strömt auf das halbrunde Lochsiebblech
aus Edelstahl, wo die Feststoffe zuverlässig zurück gehalten werden, während das gereinigte Wasser nach unten aus dem Gehäuse in einen Kanal oder eine Unterwanne fließt.

Die auf dem Lochsiebblech zurückgehaltenen Feststoffe werden von langsam rotierenden Bürsten abgereinigt und mittels Abstreifer auf der Längsseite des Rechens in den Rechengutabwurf (Schurre) gefördert. Die Schurre kann den spezifischen Einbauverhältnissen weitgehend angepasst werden, sodass das Rechengut in einen Container, einen Förderer oder eine Rechengutpresse gelangt.

Die Leistungsfähigkeit der contec screens wird weder durch stark wechselnde Betriebsbedingungen noch durch einen zeitweilig aussetzenden Zufluss negativ beeinflusst. Selbst ein Trockenlauf beeinträchtigt die Standzeit der nachstellbaren Bürsten nur unwesentlich. Standzeiten von bis zu 40.000 Betriebsstunden sind keine Seltenheit.

Grundsätzlich unterscheiden wir unsere Rechensysteme nach Anwendungsfall und Baugröße.
Als kleines, flexibles Unternehmen im Verbund mit starken Partnern sind wir in der Lage, für nahezu jede Anwendung das optimale Rechensystem auszuwählen und aus verschiedenen Komponenten zusammenzusetzen.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!
Auch für Ihren speziellen Anwendungsfall werden wir das optimale Rechensystem zusammenstellen.

Baureihen B und BF

Kompakte Baureihe zur Abwasserbehandlung bei kleineren Durchsätzen

Baureihen DF und DSF

Zur Abwasserbehandlung und Feinsiebung